Klosterviertel Kyritz

Der Kulturstandort im Herzen der Stadt

1. März 2017 - ENDLICH!!!

Das Klosterviertel Kyritz wird zum Kulturzentrum mit Museum, Bibliothek, Touristinformation und Raum für vielfältige Veranstaltungen entwickelt! Die Stadtverordnetenversammlung hat heute Abend mit 14 zu 5 Stimmen für die Variante 1 - allerdings ohne das geplante Eckgebäude Pritzwalker Straße/J.-S.-Bach-Straße gestimmt. Die Sanierung von Klausurflügel und früherer Brennerei kann nun beginnen. Vorgesehen ist eine 5-jährige Bauzeit.

Wir gratulieren der Stadt zu diesem Erfolg! - Eine tolle Perspektive für die Menschen in und um Kyritz...
Förderverein Klosterviertel Kyritz wählt Dr. Hartmut Rein zum neuen Vorsitzenden

Die Mitgliederversammlung des Fördervereins Klosterviertel Kyritz wählte am 30. Mai 2016
Dr. Hartmut Rein zum neuen Vorsitzenden und Manfred Michaelis zum neuen Schatzmeister.
Der Tourismus- und Regionalentwicklungsberater Hartmut Rein studierte Garten- und Landschaftsplanung bevor er sich vor sechsundzwanzig Jahren mit seinem Tourismus-Consulting Unternehmen BTE Tourismus- und Regionalberatung in Berlin selbständig machte. Seither berät er die Tourismusbranche in Deutschland und international. Seit 2010 ist er Professor für Destinationsmanagement an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung in Eberswalde und leitet dort den Masterstudiengang Nachhaltiges Tourismusmanagement. Er wohnt im Kyritzer Ortsteil Ganz, wo er nun schon in der zweiten Saison das Kulturprojekt „ganz.kultur“ managt.
Die Sanierung der Kleinsthäuser in der Weberstraße sind ein wunderbares Beispiel dafür, was erreicht werden kann und ein wichtiger Baustein für die Entwicklung des Klosterviertels. Gleichzeitig wurden attraktive Unterkünfte für Touristen geschaffen. Nun muss dringend weiter an der Entwicklung des Areals gearbeitet werden, da die vom Land dafür vorgehaltenen Fördermittel nur noch begrenzte Zeit zur Verfügung stehen werden.
Die Kyritzer Knattermimen haben in den vergangen Jahren im Klostergarten die Basis für eine kulturelle Entwicklung des Klosterviertels gelegt. Mit der Entwicklung des Gesamtareals kann nun das Kulturangebot von Kyritz weiter entwickelt werden und es können alle Künste und Kulturformen ihren Platz im Herzen der Altstadt finden. Der Förderverein Klosterviertel Kyritz wird diese Anstrengungen unterstützen und sich auch in den nächsten Monaten intensiv in die Planungen zur Gestaltung des Klosterviertels Kyritz einbringen.
Stacks Image 1157
Im Förderverein Klosterviertel Kyritz engagieren sich seit Jahren Bürger für die Entwicklung des Klosterviertels zum lebendigen Kulturstandort. Ziel ist es, die Reste des früheren Franziskanerklosters zu erhalten und zu sanieren sowie den Standort Klosterviertel zu einem kulturellen Zentrum für alle Kyritzer Bürger, Vereine und als attraktives Tourismusziel zu entwickeln. Hartmut Rein sieht die Umgestaltung des Klosterviertels zum Kulturstandort als Beginn einer neuen Epoche für das derzeit untergenutzte Stadtgebiet. Die Nutzung des Klosterviertels als Kulturstandort wird nicht nur den Bestand der Gebäude sichern, sondern auch zu einer wesentlichen Attraktivitätssteigerung der Altstadt und der Stadt Kyritz insgesamt beitragen. Die noch erhaltenen Anlagen des ehemaligen Klosters sind städtebaulich eines der wichtigsten Ensembles der Altstadt.
Gleichzeitig wird der Verein mit eigenen Kulturveranstaltungen auf das Klosterviertel Kyritz auch überregional aufmerksam machen.
Den Start bildet das Klassik-und-mehr-Konzert von TriokubiK "Klassik meets Tango" am Samstag, 4. Juni, um 15 Uhr. Am 25. Juni steht um 19 Uhr "Sommernachtsreigen" - ein getanztes Märchen - auf dem Programm. Weiter geht es am 25. Juni um 20 Uhr mit der Simon & Garfunkel Revival Band. Und auch zum Tag des offenen Denkmals am 11. September wird das Klosterviertel Kyritz präsentiert. Ab dem 7. Juni wird das Franziskanerkloster Kyritz im Rahmen einer Ausstellung von KLOSTERLAND e.V. im Foyer des Brandenburger Landtags über den Sommer vorgestellt.

Förderverein Klosterviertel Kyritz - Ziele und Anliegen

Stadtgeschichte lebendig werden lassen

2016 wird ein wichtiges Jahr für Kyritz: Schnellstmöglich muss ein neues Konzept für die Umgestaltung des Klosterviertels Kyritz zum Kulturstandort der Stadt und der Region entwickelt werden. Es gilt das wertvolle historische Denkmal Franziskanerkloster Kyritz für die nächsten Generationen zu erhalten, dort Stadtgeschichte lebendig werden zu lassen und einen wahren Ort der Begegnung und Kultur zu gestalten.
Der Förderverein Klosterviertel Kyritz wird sich dabei in die weiteren Planungen intensiv mit einbringen. Die Mitglieder sind sich einig: Eine Minimalvariante ist nicht zielführend. Es wird vielmehr ein ganzheitliches Konzept benötigt – einerseits um Fördermittel zu erhalten, andererseits um das Viertel und damit auch die gesamte Altstadt nachhaltig aufzuwerten.
Folgende Nutzungen sollten in das neue Konzept mit einbezogen werden: ein Erlebnis-Museum zur Stadt- und Klostergeschichte mit Schwerpunkt Museumspädagogik, Räume für Wechselausstellungen, für Veranstaltungen, Museumspädagogik, Tourist-Information, Bibliothek, Archiv, gastronomische Einrichtungen, Büroräume für Bewirtschaftung, Vereinsräume, Lager, sanitäre Einrichtungen und selbstverständlich auch die Freilichtbühne. Dabei ist alles barrierefrei zu erschließen.
Stacks Image 3107
Diese geplanten Nutzungen gilt es nun in der gemeinsamen Sitzung des Bau- und Wirtschaftsausschusses zu diskutieren und schnellstmöglich einen Architekten, bevorzugt das mit den bisherigen Planungen beauftragte Büro Kühn-von Kaehne, zu beauftragen, ein ganzheitliches Bebauungskonzept unter Einbeziehung der im Umfeld des Klausurflügels leerstehenden Gebäude vorzulegen.
Um die Gärten im Klosterviertel bereits in diesem Jahr noch mehr als bisher kulturell zu nutzen, lädt der Förderverein Klosterviertel gemeinsam mit der Stadt Kyritz zu mehreren Veranstaltungen ein: So gibt es am 22. Mai um 15 Uhr „Heinrich Zille… und sein Milljöh“ - ein musikalisches-literarisches Programm mit Berliner Küche. Am 26. Mai gibt es unter der Motto „Come & Sing“ einen gemeinsamen Projekttag für Schüler der Grundschulen der Kleeblattregion. Am 4. Juni heißt es um 15 Uhr „Klassik meets Tango“ bei einem Konzert mit TriokubiK. Auf das getanzte Märchen „Sommernachtsreigen“ können sich Besucher am 25. Juni um 19 Uhr freuen und am 4. Juli gastiert ebenfalls ab 19 Uhr die Simon & Garfunkel Revival Band im Klosterviertel.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!
Förderverein Klosterviertel Kyritz
Franziskanerkloster Kyritz, Johann-Sebastian-Bach-Straße 2

>> Mitglied werden

Besuchen Sie uns auch auf Facebook!



Unsere Vision

Tausende Touristen besuchen jährlich Kyritz. Lassen wir sie nicht länger vor der verschlossenen Tür des unsanierten Klausurflügels des Franziskanerklosters stehen! Bieten wir unseren Gästen vielmehr Veranstaltungen in Verbindung mit besonderem Ambiente, einzigartiger Kulisse und Geschichtserlebnis und locken sie so ganzjährig in unsere schöne Stadt!
In der dann im Kloster ansässigen Tourist-Information erhalten die Besucher so manchen Tipp für einen unvergesslichen Kyritz-Aufenthalt. Und wenn sie vor das Tor des Klosters treten, werden sie überrascht feststellen, dass die Klosteranlage von einer in weiten Teilen wunderbar erhaltenen und lebendigen Altstadt mit vielen kleinen, feinen Geschäften umgeben ist.
Schauen, stöbern, kaufen. Kultur genießen, Geschichte erfahren und Natur entdecken – all dies auf engstem Raum und im Herzen der Stadt. Lassen wir diese Vision Wirklichkeit werden!

Alles unter einem Dach

in der historischen Altstadt
• Museum
• KunstOrte
• Theaterwerkstätten
• Freilichtbühne
• Workshops/Seminare
• Veranstaltungsraum
• Vereinsräume
• Touristinformation
• Hochzeitsort
• Kirchgarten

Kultur im Klosterviertel

Stacks Image 3369
Kultur von Kyritzern für Kyritzer

klick!
Kyritzer Theatergruppen, Chöre, Tanzgruppen, Musikanten werden die Kyritzer und deren Gäste im Klosterviertel begeistern – dank der Freilichtbühne und des Veranstaltungsraums zu allen Jahreszeiten und bei jedem Wetter!
Stacks Image 3382
Klostergarten für alle

klick!
Der bisher fast immer abgeschlossene Garten wird den Besuchern täglich offenstehen. Der Förderverein Klosterviertel Kyritz e.V. wird in 2016 einige hochkarätige Veranstaltungen dort durchführen. Der bisher nicht zugängliche Bereich hinter der Kirchenmauer wird als Kirchgarten zur grünen Oase.
Stacks Image 3395
Stadtgeschichtliches Museum

klick!
Die kultur- und stadtgeschichtliche Kostbarkeit „Franziskanerkloster Kyritz“ wird mit einem Museum der Öffentlichkeit präsentiert – mit einer Dauerausstellung zur Verflechtung von Stadt und Kloster und mit Wechselausstellungen zu historischen Ereignissen und Personen.
Stacks Image 3409
Professionelle Künstler

klick!
Die einzigartige Kulisse und das professionelle Umfeld mit Schlechtwetteralternative werden Profi-Künstler aller Sparten anlocken und das Publikum begeistern.
Stacks Image 3422
Tanz

klick!
Klassischer und moderner, vielleicht auch einmal orientalischer Tanz – zu erleben aus nächster Nähe im Klostergarten oder im Veranstaltungsraum!
Stacks Image 3435
Ausstellungen

klick!
Endlich wird es mit dem Veranstaltungsraum im Kloster einen Ort für die bildende Kunst geben, die in der Stadt derzeit sehr unterrepräsentiert ist. Kunstinteressierte dürfen sich auf viele spannende Ausstellungen freuen.
Stacks Image 3449
Workshops und Seminare

klick!
Der neue Veranstaltungsraum lädt Menschen aller Altersgruppen ein zu Workshops und Seminaren – im Bereich Theater, Musik, Kunst, Tanz, Film, Handwerk etc.
Stacks Image 3462
Film

klick!
Den kritischen, kreativen und nicht zuletzt genussvollen Umgang mit Filmen erlernen – dies wird für Schüler der Kleeblattregion möglich im Veranstaltungsraum des Klosterviertels Kyritz!
Stacks Image 3475
Theater und Konzerte

klick!
(Impro-)Theater, Mittelalterspiel, Klassische Konzerte aber auch populäre Musik, Mitsing-Konzerte – ganzjährig und mit überregionaler Strahlkraft durch die Verbindung mit besonderem Ambiente und Geschichtserlebnis!
Werden Sie Mitglied im Förderverein Klosterviertel Kyritz e.V. und helfen Sie dabei, die kulturelle Zukunft der Stadt mitzugestalten!

Neben stehend finden Sie den Aufnahmeantrag und die Satzung des Vereins zum Herunterladen.
KONTAKT

Vorsitzender des Vereins, Prof. Dr. Hartmut Rein
16866 Kyritz OT Ganz
Tel. 0172-9909446
e-mail: hartmut.rein[at]ganzkultur.de



IMPRESSUM

Verantwortlich für den Inhalt dieser Website iSd §5 Telemediengesetz:

Förderverein Klosterviertel Kyritz e.V.
vertreten durch: Dr. Hartmut Rein
16866 Kyritz
Stacks Image 3525
Stacks Image 1255
Sonntag, 10. September 2017, 14 Uhr
Tag des offenen Denkmals

Kulturzentrum Klosterviertel (Klostergarten)
mehr...
Ein Streifzug durch das Klosterviertel nicht nur für Architektur- und Geschichtsliebhaber.

Stacks Image 847
Samstag, 22. Juli 2017, 20 Uhr
Vorwärts immer, Rückwärts nimmer!

Kulturzentrum Klosterviertel (Klostergarten)
mehr...
SommerLese Open Air - Slampoetry trifft Arbeiter- & Bauernstaat !
Mit einer gehörigen Portion Selbstironie verwandeln die Autoren dabei jeden Veranstaltungsort in den VEB Literaturbetrieb, das Kombinat für Wortkunst oder in die LPG Satire. Sie alle kommen aus dem Osten. Und da sich die drei letzten Datschabewohner aus der Diaspora zwischen Prora und Karl-Marx-Stadt im Westen wiedertrafen, haben sie sogleich an der volkseigenen Universalwerkbank ein literarisches Programm zusammengeschraubt, das unterhaltsamer nicht sein könnte.

Seit über zwei Jahren touren die drei Autoren Dominik Bartels, André Bohnwagner und Jörg Schwedler nun mit der ultimativen Ossilesung durchs Land. Hüben wie drüben. Die Lesungen haben sich rumgesprochen. Was die drei erfahrenen Lesebühnenautoren präsentieren, ist jedoch keine Ostalgie-Show, sondern mehr einen augenzwinkernden Rückblick auf die Kindheit als Pionier, das Älterwerden im wilden Westen und die Absurditäten im Alltag zwischen Plattenbau und Pioniernachmittagen. (Foto und Text www.ossilesung.de)



Veranstalter: Stadt Kyritz, Stadtbibliothek Kyritz

Kartenvorverkauf demnächst

Kultur- und Tourismusbüro
Maxim-Gorki-Str. 32
16866 Kyritz

Kontakt: 033971 608278
Reservierungen unter kultur@kyritz.de
Stacks Image 794
Mittwoch, 12. Juli 2017, 10 Uhr
Kindertheater "Die Kinderbrücke"
der musikalische Projekttag für Grundschulen


Kulturzentrum Klosterviertel (Klostergarten)
mehr...
Wir erzählen Geschichte von großen Taten und werden euch verraten, wie Streit und Zwietracht durch Sonn‘ und Lieb‘ allein am Ende sich vereint.

Ein großer, tiefer, reißender Fluss trennt das weite schöne Land in zwei Uferseiten. Auch die auf den jeweiligen Bauernhöfen lebenden Kinder sind getrennt.

Sie möchten zueinander, doch ihre Eltern sind gewaltig zerstritten. Sonne und Liebe führen zu einer neuen Betrachtung, zu Einsicht und einer einfachen Lösung.

Für Kitakinder und Grundschüler bis 4. Klasse

Veranstalter: Stadt Kyritz

Kultur- und Tourismusbüro
Maxim-Gorki-Str. 32
16866 Kyritz

Kontakt: 033971 608278
Reservierungen unter kultur@kyritz.de
Stacks Image 3766
Sa 01./ So 02. Juli 2017
Entdecke das Mittelalter

Kulturzentrum Klosterviertel (Klostergarten)
mehr...
Historischer Markt mit Handwerksvorführungen, Musik und Gaukelei

Veranstalter: Stadt Kyritz
Stacks Image 741
Samstag, 1. Juli 2017, 18 Uhr
Kyritzer Sommernachtsreigen

Kulturzentrum Klosterviertel (Klostergarten)
mehr...
Eine sinnliche Reise durch den Kyritzer Klostergarten.

Veranstalter: Stadt Kyritz
Eintritt: 10,- EUR

Stacks Image 3713
Montag, 22. Juni 2017, 10 Uhr
COME & SING
der musikalische Projekttag für Grundschulen


Kulturzentrum Klosterviertel (Klostergarten)
mehr...
"Come & Sing" ein gemeinsamer musikalischer Projekttag für Schüler der Grundschulen in der Kleeblattregion im Kloster;
Was wird gesungen: Kanons, Volkslieder aller Welt. Das Projekt wird vorbereitet und durchgeführt durch die Gruppe Lebenslieder aus Potsdam. Veranstalter: Stadt Kyritz
Stacks Image 1012
Samstag, 10. Juni 2017, 18 Uhr
AUFGETISCHT
IM KLOSTERGARTEN KYRITZ

Der besondere Klosterschmaus


Kulturzentrum Klosterviertel (Klostergarten)
mehr...
Wild & Root lädt zu einem Klosterschmaus der besonderen Art.
Gemeinsam an einer Tafel begeben wir uns auf eine Reise zu Heilpflanzen und essbaren Blüten. Unser interaktives Dinner lädt zu einer Zeremonie der Sinne ein.
Zwischen den Gängen liest Verena Rein unterhaltsame Klostergeschichten.

Veranstalter:
Förderverein Klosterviertel Kyritz e.V.
unterstützt durch ganz.kultur

Ort:
Klosterviertel Kyritz - Klostergarten
Johann-Sebastian-Bach-Str. 2
16866 Kyritz

Bei schlechtem Wetter im Festzelt im Kirchgarten des Klosterviertels

Ticket: 35,- EUR
inkl. Weinbegleitung
Vorbestellung erforderlich wegen der Planung des Essens:
info@ganzkultur.de
mobil: 0173-6213750
Stacks Image 939
Mittwoch, 31. Mai 2017, 10 Uhr
Kindertheater Geld oder Leben

Kulturzentrum Klosterviertel
mehr...
Kati und Dodo – die Weltretterinnen – möchten ihrem Freund Losero in Kenia helfen, eine Wasseraufbereitungsanlage zu bekommen.

Gemeine Finanzhaie haben nämlich das Geld dafür unterschlagen, geklaut. In der alten Laube verabreden sie sich. Dort haben sie schon so manches Abenteuer bestanden. Immer wieder gibt es Leute, die kostbare, wieder verwertbare Dinge auf dem verlassenen Platz abladen: heute sogar eine alte gelbe Bank.

Als Kati diese Bank entdeckt, hat sie eine Eingebung. Zusammen mit ihrer Freundin Dodo will sie eine Bank gründen; so richtig, mit Zinsen und woran eben sonst eine Bank so verdient. Dann hätte sie ganz viel Geld. Und Geld regiert die Welt. Mit Geld kann man sich alles kaufen.

Also können sie damit wohl auch die Welt retten und Losero glücklich machen? Das einzige, was wirklich glücklich macht: viel GELB auf einer Bank!

Dodo (Chady Seubert) & Kati (Daniela Dörfel) beleuchten in diesem Stück den „wahren Wert einer Bank“

Für Grundschüler ab Klasse 3

Veranstalter: Stadt Kyritz

Kultur- und Tourismusbüro Kyritz
Maxim-Gorki-Str. 32
16866 Kyritz
Telefon 033971 52331
Reservierungen unter kultur@kyritz.de
Stacks Image 635
Sonntag, 21. Mai 2017, 10-16 Uhr
Internationaler Museumstag

Kulturzentrum Klosterviertel
mehr...
Klostergarten geöffnet.
Stacks Image 688
Samstag, 13. Mai 2017, 15 Uhr
Denkmal des Monats

Kulturzentrum Klosterviertel
mehr...
Auszeichnung zum Denkmal des Monats und Eröffnung der Kulturlandausstellung "Das Kyritzer Franziskanerkloster nach der Reformation"